GeschichteHeiratenGast seinRegion

Unter-, Ober- und Höchstaufseß

1676 teilten sich die Brüder Friedrich und Karl Heinrich von Aufseß die Burg. Nach heftigen Konflikten mit seinem Bruder gab Karl Heinrich seine Wohnung in der Burg auf und errichtete sich 1690 talaufwärts ein neues Schloss, das er Oberaufseß nannte. Die Stammburg hingegen wurde etwas geringschätzig Unteraufseß genannt und erhielt damals ihren bis heute gültigen Namen.
Friedrich ließ sich daraufhin einen kleinen Rittersitz auf dem Felsen von Schloss Oberaufseß errichten. Dieses Schlösschen mit dem Namen Höchstaufseß brannte jedoch bereits 1718 ab und wurde nicht wieder aufgebaut.